Historie - Rast Reisen - Urlaubs-, Erlebnis- und Tagesfahrten
Rückrufservice Schnellkontakt Facebook YouTube Google+
Nach oben
Home > Unternehmen > Historie

Unsere Historie

Die Leidenschaft zu Reisen liegt bei uns in der Familie und wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Seit mehr als 85 Jahre begleiten wir Sie auf Ihren Reisen. Bereits in den 30-iger Jahren transportierte ein alter Chevrolet-Dreiachser die Passagiere durch den Schwarzwald.

4. August 1928

Mit seinem guten Gespür für den aufkommenden Schwarzwälder Fremdenverkehr eröffnete Alfred Rast am 4. August 1928 in Freiburg St. Georgen einen Omnibusbetrieb für Gesellschaftsfahrten und beginnt auch gleich mit dem Aufbau einer regelmäßigen Buslinie zwischen Bremgarten - Hartheim - Feldkirch - Hausen - Mengen - Freiburg. Jeder Bürgermeister bürgte damals mit einer Reichsmark pro Einwohner seiner Gemeinde für das junge Unternehmen.

24. Dezember 1928

Am 24. Dezember 1928, um 8.30 Uhr ist der damals moderne Chevrolet-Dreiachser in Bremgarten dann das erste Mal die Linienrouten gefahren. Bei seiner Ankunft in Freiburg wurde er begeistert von der Sanitätskapelle auf dem Rotteckplatz begrüßt.

1930 - 1936

Im Jahre 1930 heiratete Alfred Rast die aus Nußloch bei Heidelberg stammende Susanna Wolf. Das junge Paar bekam zwei Töchter, Ingeborg und Iris, und zog im Jahr 1936 nach Hartheim.

1948

Im Jahr 1939 wurde Alfred Rast in den Krieg eingezogen und kehrte erst am 26. Mai 1948 aus französischer Kriegsgefangenschaft zurück. Kaum zurück kaufte Alfred Rast im Dezember 1948 einen ehemaligen Nachrichtenwagen des Militärs. Mit diesem Behelfsbus eröffnete er am 3. Januar 1949 wieder den Linienverkehr Bremgarten-Freiburg und bietet den Bewohner des Schwarzwalds wieder eine Reisemöglichkeit. Wer damals mitfahren wollte, musste ein rotes Fähnchen an den Haltestellen in die Höhe halten.

1952

Alfred Rast investierte in einen weiteren Ausflugswagen. In Zuge dessen eröffnete er eine weitere Buslinie nach Bad Krozingen.

1953

1953 heiratete Ingeborg Rast den Kraftfahrer Heinrich Sedelmeier aus Hausen. Das Ehepaar bekam sechs Kinder, die wesentlich an der Weiterentwicklung der Firma mitgearbeitet haben. Aber auch Iris, die zweite Tochter war mit ihrem Mann, Horst Pfrengle an der vielseitigen Ausweitung des Unternehmen beteiligt.

1968

Die Unternehmerfamilie hat eine Busabstellhalle und eine öffentliche Tankstelle gebaut.

1978

Im Sommer 1978 wird das 50jährige Betriebsjubiläum gefeiert, im Oktober stirbt Alfred Rast unerwartet.

1979

Am 1. Januar 1979 haben Inge Sedelmeier und Ehemann Heiner das Unternehmen übernommen. Die Söhne Eberhard, Klaus-Dieter und Alfred unterstützten die Eltern, indem sie Aufgaben von Geschäftsführung, Fuhrpark, Reiseprogramm, Marketing und natürlich auch Fahrdienst übernahmen. Die Töchter Birgit, Susanne und Bettina haben in verschiedenen Unternehmensbereichen mitgeholfen.

1984

1984 wurde Rast Reisen Gründungsmitglied der Verkehrsgemeinschaft Freiburg, die 1990 in den Regioverkehrsverbund (RVF) umgewandelt wird.

1988

Im September 1988 erfolgte der Spatenstich zum Betriebshofneubau, der am 1. November 1989 mit allen technischen Neuerungen in Betrieb genommen werden konnte. Seitdem wurde schon zweimal angebaut und um einen Bremsenprüfstand erweitert. Auch die Zukunft von Rast Reisen war gesichert. Die nächste Familiengeneration hatte bereits Diesel im Blut und war mit der Lust am Reisen infiziert.

1992

Die Söhne Eberhard, Klaus-Dieter und Alfred Sedelmeier übernahmen das Reiseunternehmen Rast von ihren Eltern.

2003

Umbau und Beginn der strategischen Kooperation des Rast Reisebüros in Bad Krozingen mit der unabhängigen Reisebürokette Reiseland.
Über Rast 
Rast BusreisenRast Fluss- & Seekreuzfahrten Gruppenreisen 
Rast Reiseland 
Service 
 

Bildrechte: RVF