Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Nach oben

Blog-Suche


Reiseberichte
Reisetipps
Unternehmens-News
Home > Rast Reiseblog > Alleine verreisen?
Alica Sedelmeier Beitrag von:
Alica Sedelmeier

Erstellt am:
03.02.2020

Alleine verreisen?

Warum du mindestens einmal im Leben alleine verreisen solltest

©moofushi - stock.adobe.com

Sobald es um Solo-Trips geht, sind sich viele Menschen sicher: „Alleine verreisen? Auf gar keinen Fall!“. Dabei haben Alleinreisen mindestens 5 Vorteile. Welche das sind, erfährst du hier. Am Ende verraten wir dir außerdem, wie du mit uns alleine verreist – und trotzdem maximale Sicherheit sowie beste Gesellschaft genießt.

1.    Du überwindest deine Ängste

„Was ist, wenn etwas passiert? Wenn ich mich verlaufe? Ich mein Hotel nicht finde?“, fragen sich viele Menschen bei dem Gedanken an Alleinreisen. Das ist völlig in Ordnung und normal. Aber: In den allermeisten Fällen sind solche Ängste nicht mehr als das. Befürchtungen, die selten eintreten.

Wahrscheinlich merkst du schon nach wenigen Tagen, wie gut du dich alleine zurechtfindest. Ohne Begleitung die Welt zu erkunden ist weitaus einfacher, als wir es uns ausmalen. Aber da hilft letztendlich nur eines: Es selbst ausprobieren – und den Urlaub deines Lebens zu verbringen.

Am Ende kommst du nicht nur mit Fotos und Eindrücken zurück. Sondern auch mit dem unglaublich guten Gefühl, deine Ängste überwunden zu haben. Und der Bestätigung, dass du dich auf dich selbst verlassen kannst.

2.    Du lernst neue Leute kennen

Bei Reisen mit Freunden oder Familie lernen wir eher selten neue Menschen kennen. Zum einen, weil wir uns bereits in guter Begleitung befinden. Und zum anderen, weil Grüppchen auf Einheimische und andere Reisende weniger zugänglich wirken – das kennst du bestimmt selbst.

Bist du alleine unterwegs, lernst du innerhalb weniger Tage Leute kennen. Zumindest, wenn du offen bist für neue Bekanntschaften. Alleine zu verreisen heißt deswegen auf keinen Fall, dass du vereinsamst. Ganz im Gegenteil. In den meisten Fällen wirst du erstaunt sein, wie kommunikativ du plötzlich auf Menschen zugehst.

Ein weiterer Vorteil: Auf diese Weise tauchst du viel tiefer in die Kultur deines Reiseziels ab. Denn unter deinen neuen Bekanntschaften werden sich wahrscheinlich auch einige Einheimische befinden, die dir die besten Geheimtipps verraten können.

3.    Du musst keine Kompromisse machen

Der eine will an den Strand, der andere in die Berge. Der eine möchte bis 12 Uhr ausschlafen, der andere sitzt bereits um 7 Uhr unruhig am Küchentisch. Wenn wir zusammen reisen, kommen wir um Kompromisse nicht herum. Bist du alleine unterwegs, kannst du hingegen machen, was du willst.

Nimm an allen Aktivitäten teil, die dir Spaß machen. Iss dein Lieblingsessen – wann immer du willst. Schlafe in der für dich perfekten Unterkunft. Stehe früh auf oder ruhe bis zum Mittag.

Kompromisse sind nicht per se schlecht. Aber glaub uns: Es lohnt sich, mindestens einmal im Leben einen 100 Prozent kompromissfreien Urlaub zu erleben.

4.    Du verbesserst deine Sprachkenntnisse

Schneller und einfacher kannst du deine Sprachkenntnisse nicht verbessern! Sind wir zusammen unterwegs, quatschen wir untereinander permanent in unserer Muttersprache. Das ist völlig normal. Aber wer plötzlich auf sich alleine gestellt ist, muss rund um die Uhr auf Englisch oder eine andere Sprache zurückgreifen.

Du wirst erstaunt sein, wie schnell sich deine Sprachkenntnisse auf diese Weise weiterentwickeln. Und das, ohne VHS-Kurse oder Sprachbücher. Sondern ganz nebenbei während du ein neues Land erkundest und mit anderen Leuten ins Gespräch kommst.

5.    Du erlangst Selbsterkenntnisse und Selbstbewusstsein

Wer alleine reist, findet mehr zu sich. Denn: Ganz egal, wie sehr du dich ablenkst oder wie viele neue Menschen du kennenlernst. Irgendwann bist du gezwungen, dich mit dir selbst auseinanderzusetzen.

Mit deinen Gedanken, Problemen und Ängsten. Klingt auf den ersten Blick vielleicht abschreckend – ist aber wahnsinnig hilfreich. Auf diese Weise lernst du dich selbst besser kennen. Und vielleicht findest du sogar Lösungen für die eine oder andere Herausforderung in deinem Leben.

Neben Selbsterkenntnissen nimmst du eine große Portion Selbstbewusstsein mit nach Hause. Denn während du alleine unterwegs warst, hast du zu 100 Prozent die Verantwortung für dich übernommen. Du hast dich in fremden Orten orientiert, Sprachbarrieren überwunden und Entscheidungen getroffen.

Begleitete Alleinreisen: Sicherheit und Freiheit in einem

 Manche Menschen fühlen sich trotz allem nicht wohl dabei, alleine zu verreisen. Und das ist völlig in Ordnung! Denn: Wir wollen die Schattenseiten von Solo-Trips nicht verheimlichen.

Wenn du die Sprache des Ziellandes nicht beherrschst und auch dein Englisch eingerostet ist – dann wird es kompliziert. Dasselbe gilt für unerwartete Krankheitsfälle. Hier sind wir meistens froh, jemanden bei uns zu haben. Bist du eher zurückhaltend und schüchtern könnte es dir zudem schwerfallen, neue Bekannte kennenzulernen.

Die gute Nachricht: Wir bieten begleitete Alleinreisen an! Hier bist du rund um die Uhr in Gesellschaft und genießt die Sicherheit einer kompetenten Reiseleitung – ohne auf die Vorteile von Alleinreisen zu verzichten:

  • Du lernst garantiert neue Leute kennen. Das können wir dir quasi versprechen! Denn alle Teilnehmenden kommen ohne Begleitung.
  • Du siehst die Welt durch andere Perspektiven. Neue Bekanntschaften führen fast immer dazu, dass wir unser Leben und unsere Alltagsherausforderungen aus einem ungewohnten Blickwinkel betrachten.
  • Du kommst mit mehr Selbstbewusstsein nach Hause. Eine Alleinreise ist eine Alleinreise – auch mit Begleitung trittst du aus deiner Komfortzone hervor.
Fazit: Unbedingt ausprobieren!

Ja, alleine zu verreisen macht vielen Menschen Angst. Aber nur, weil sie es nie ausprobiert haben. Dabei wartet der Urlaub deines Lebens auf dich! Gerne beraten wir dich bei der Planung deines Solo-Trips oder helfen dir bei der Buchung von unseren begleiteten Alleinreisen – es gibt also wirklich keinen Grund, sich zu fürchten.

Unser letzter Tipp: Überwinde deine Sorgen und tue es einfach! Gerade bei unseren Busreisen für Alleinreisende kann dir nichts passieren. Oder anders gesagt: Du hast nichts zu verlieren, aber so viel zu gewinnen. 

Über Rast 
Rast BusreisenRast Fluss- & Seekreuzfahrten Gruppenreisen 
Rast Reiseland 
Service 
 

Bildrechte: ©moofushi - stock.adobe.com