Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Nach oben
Montenegro Luxuriös
Reisepreis:
ab
1.239 €
9-Tage-Reise
Do. 01.04. - Fr. 09.04.2021
1.239 €
pro Person im Doppelzimmer
1.339 €
Taxiservice
Home > Rast Busreisen > Montenegro Luxuriös

Montenegro Luxuriös

Von der Sonne verwöhnte Perle der Adria

Dichte Wälder, schwarze Berge, tiefe Schluchten und glasklares Wasser an versteckten Buchten - das alles und noch viel mehr macht Montenegro, an der südöstlichen Adriaküste gelegen, aus. Obwohl es einer der kleinsten Staaten Europas ist, bietet Montenegro eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt, die bis heute von Touristen unentdeckt geblieben ist. Ein echter Geheimtipp also für Liebhaber von zauberhaften Gebirgslandschaften, romantischen Küstenörtchen, malerischen Buchten und Strände und dem klaren Wasser der Adria!




Es gilt Stornostaffel b (Bus)
Zugang der Stornierung vor ReisebeginnEntschädigung
bis 45. Tag10%
44. bis 22. Tag30%
21. bis 15. Tag50%
14. bis 7. Tag75%
bis 1. Tag oder Nichtanreise80%
Zu den Reisebedingungen
Reiseverlauf
Unterkunft
Leistungen
Reisepreis
1 Anreise nach Maribor

Auf einer schönen Strecke brechen Sie morgens auf Richtung Slowenien, nach Maribor in Ihr 4* Hotel.

2 Maribor-Zagreb-Sarajevo

Nach dem Frühstückbuffet Fahrt nach´Zagreb. Bei einer Stadtführung lernen wir die wichtigsten  Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale und das Steinerne Tor kennen. Danach Fahrt vorbei an Dobroj und Zenica nach Sarajevo. 2 x Übernachtung im 5* Hotel Austria & Bosna im Vorort Ilidza.

3 Sarajevo

Heute erwartet Sie Bosnien-Herzegowinas Hauptstadt Sarajevo. Die Stadt verbindet wie keine andere West und Ost - nirgends sonst finden Sie eine katholische Kathedrale, eine orthodoxe Kirche, eine  Moschee und eine Synagoge nur eine Spaziergang voneinander entfernt. Bei einem Streifzug durch die Stadt sehen Sie die unauslöschlichen Spuren, die das Byzantinische und Ottomanische Reich und das Römische, Venezianische und Österreichisch- Ungarische Reich in Kultur, Tradition und Religion  hinterlassen haben. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

4 Mostar - Zwischen Orient & Okzident

Über Konjic starten Sie heute in Richtung Mostar. Das malerische Städtchen galt als Ort der Verbindung zwischen Orient und Okzident, Muslime und Christen lebten hier friedlich zusammen, symbolisiert durch die 400 Jahre alte Steinbrücke, die Stari Most. Nachdem sie im Krieg zerstört wurde, wurde sie jetzt nach den alten Plänen wieder neu aufgebaut. Nach einer Stadtbesichtigung fahren Sie nachmittags durch die gebirgige und dünn besiedelte Karstlandschaft des Hinterlandes zur Grenze nach Montenegro und weiter nach Budva. Abendessen, Übernachtung im 5* Hotel Splendid, direkt am Becici-Strand.

5 Skadarsko See & königliche Stadt Cetinje

Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug zum Skadarsko-See. Weiter geht es in die königliche Stadt Cetinje, hoch in den Bergen des Nationalparks Lovcén (UNESCO-Weltnaturerbe) gelegen. Über eine spektakuläre Panoramastraße fahren Sie zurück zur Küste und nach Budva. Abendessen, Übernachtung im 5* Hotel Splendid.

6 Dubrovnik

Nach dem Frühstücksbuffet Fahrt über Herceg Novi nach Dubrovnik. Dubrovnik ist ein einzigartiges, von quirligem Leben durchpulstes Freilichtmuseum mit einer Mischung aus mittelalterlicher Festung und wohlgeordneter Barockstadt, umschlossen von tiefblauem Meer. Geführte Stadtbesichtigung mit anschließender Freizeit. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Budva. Abendessen, Übernachtung im 5* Hotel Splendid.

7 Bucht von Kotor

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Um die Mittagszeit unternehmen Sie einen Ausflug zur Bucht von Kotor (UNESCO-Weltnaturerbe), die man auch den “südlichsten Fjord Europas” nennt. Sie beeindruckt durch ihre traumhafte Symphonie aus schroffen Steilhängen, zu ihren Füßen kauernden Siedlungen und der smaragdgrün glitzernden Adria. Es erwartet Sie eine 90-minütige Bootstour durch die Bucht, die für viele das schönste Fleckchen an der Adriaküste ist. Mit der Fähre setzen Sie über nach Kamenari und fahren entlang der Uferstraße nach Perast und weiter nach Kotor. Die von wuchtigen Festungsmauern umgebene Altstadt von Kotor (UNESCOWeltkulturerbe) gilt unangefochten als schönste Stadt des Landes. Sie haben hier ausreichend Zeit, durch die pittoresken Gassen zu schlendern.

8 Budva - Opatija (Kroatien)

Nach dem Frühstücksbuffet verlassen Sie Montenegro und fahren auf der grandiosen Panoramastraße entlang der Dalmatinischen Küste Richtung Norden nach Opatija. Abendessen und Übernachtung in einem 4* Hotel in Opatija.

9 Opatija - Heimreise

Nach einem letzten Frühstück treten Sie die Heimreise an.

In Maribor wohnen Sie in einem guten 4* Hotel, in Sarajevo zwei Nächte im 5* Hotel Austria & Bosna, am Stadtrand von Sarajevo (www. hoteliilidza.ba). In Becici/Budva übernachten Sie im 5* Becici Hotel Splendid Conference & Spa, direkt am langen Sandstrand von Becici gelegen. Das Hotel bietet einen erstklassigen Wellnessbereich, einen privaten Sandstrand, einen Pool und ein modernes Casino Royale. Die eleganten Zimmer bieten einen TV, Balkon, Klimaanlage, Safe, Minibar, WLAN und Föhn (www.montenegrostars.com). In Opatija wohnen Sie eine Nacht im 4* Hotel Admiral.

  • Fahrt im Luxusbus ExtraStar 2plus1
  • Rast-Haustürservice
  • Rast-Reisebegleitung
  • Rast-Begrüßungsfrühstück an Bord
  • 1 x Übernachtung im 4* Hotel in Maribor, inkl. Halbpension
  • 2 x Übernachtung im 5* Hotel Austria & Bosna in Sarajevo, inkl. Halbpension
  • 4 x Übernachtung im 5* Becici Hotel Splendid Conference & Spa in Becici, inkl. Halbpension
  • 1 x Übernachtung in einem 4* Admiral Hotel in Opatija, inkl. Halbpension
  • Stadtführungen in Sarajevo, Zagreb, Mostar und Dubrovnik
  • Bootstour durch die Bucht von Kotor (90 Min.)
  • Quietvox-Audioguide
  • Bonuspunkte
pro Person im Doppelzimmer (Schnellbucherpreis)
1.239 €
pro Person im Doppelzimmer
1.339 €
Einzelzimmer-Zuschlag
290 €
Über Rast 
Rast BusreisenRast Fluss- & Seekreuzfahrten Gruppenreisen 
Rast Reiseland 
Service 
 

Bildrechte: ©rudi1976 - stock.adobe.com, Emi Cristea - Fotolia, ©Orhan Çam - stock.adobe.com